Über mich

Meine Geschichte, mein Werdegang

Ausbildungen

– Pflegehelferin SRK

– Handelsdiplom

– Dipl. Arztsekretärin und Chefarztsekretärin

– Direktionsassistentin

– Naturheilpraktikerin (August 2019 bis voraussichtlich August 2023)

Fachweiterbildungen

– AromaTouch Kurs von doTERRA
(Oktober 2019)

– Medizinische Grundlagen MGL 161 Std.
an der Bodyfeet Thun

– Dipl. Berufsmasseurin
Abschluss November 2020

– Dorntherapie Grundkurs 1

– Manuelle Schmerztherapie MST®

– Dorntherapie Grundkurs 2

Mitgliedschaften

– Aktivmitglied im Dorn Verband Schweiz

– Produkteberaterin bei dōTERRA

Mein Name ist Gabriela Habegger

Mein Name ist Gabriela Habegger und ich wohne im schönen St. Silvester, Kanton Freiburg. Seit 2018 bin ich glücklich verheiratet. Im Jahr 2014 machte ich einige Rückenoperationen durch und in der Zwischenzeit wurden mir zudem einige Schrauben und sogar ein Neurostimulator eingepflanzt. Richtig geholfen haben mir diese ganzen Operationen allerdings nicht. Durch meine Arbeit als Direktionsassistentin in diversen Spitälern war ich zu Beginn sehr auf die Schulmedizin fixiert. Erst eine Hospitalisation im Paraplegiker Zentrum in Nottwil zeigte mir die naturheilkundliche Seite auf in der Schmerztherapie.

Das Thema chronische Schmerzen begleitet mich seit der ersten Rückenoperation. Seither habe ich viele Bücher über Entzündungen und deren Entstehungen im Körper gelesen. Aus jedem Buch entnahm ich als Fazit, dass die Ernährung eine sehr wichtige Rolle spielt. Im November 2018 begann ich somit mein Studium zur Ernährungsberaterin an der Akademie für Naturheilkunde. Nachdem ich merkte, dass mich das Thema Naturheilkunde immer mehr beeindruckt und vor allem auch hilft, entschloss ich mich im Juli 2019, die Ausbildung zur Naturheilpraktikerin in Fachrichtung TEN zu absolvieren. Seit August 2019 befinde ich mich nun in der Ausbildung an der Bodyfeet Schule in Thun.

Im Jahr 2018 stellte ich meine Ernährung komplett um und verzichte seither auf Weizenmehl, Fleisch und soweit es geht auf raffinierten Zucker und Milch. Vor allem Weizenmehl fördert Entzündungen im Körper. Sobald ich mich weniger auf die Weizen achte merke ich es sofort, indem ich mehr Rückenschmerzen habe und meine Arthrose in den Fingern sich bemerkbar macht.

Im März 2019 besuchte ich zudem eine Vorführung über die ätherischen Öle von dōTERRA. Mich faszinierte es sehr, was man mit diesen Ölen alles bewirken kann. Die Öle von dōTERRA tragen das Label CPTG (Certified Pure Tested Grade TM). Sie sind reine, natürliche aromatische Verbindungen, die mit grösster Sorgfalt aus Pflanzen gewonnen werden. Sie enthalten keine zusätzlichen Füllstoffe oder künstliche Inhaltsstoffe, die ihre aktive Wirkung vermindern und sind frei von Verunreinigungen oder anderen chemischen Rückständen. Mehr über die ätherischen Öle von dōTERRA findest du unter der Rubrik ätherische Öle

Seit Mai 2019 bin ich unabhängige Produkteberaterin bei dōTERRA und meine Sammlung an ätherischen Ölen nimmt stetig zu. Durch die tägliche Einnahme der Öle konnte ich meinen horrenden Schmerzmittelverbrauch etwas minimieren. Unter der Rubrik ätherische Öle findest du auch eine Sparte zum Thema Darmsanierung. Diese möchte ich dir sehr gerne ans Herz legen. Der Darm ist unser Hauptorgan was das Abwehr- und Immunsystem angeht. Wenn es unserem Darm nicht gut geht, merkt dies der Körper und hinterlässt Spuren wie Müdigkeit, Schlafstörungen, erhöhte Reizbarkeit und Depressionen, schmerzende Gelenke etc.

Jeder Mensch ist ein Individuum...

und benötigt eine für ihn individuell zugeschnittene Therapie. Deswegen ist es sehr wichtig, dass wir zusammen im Team arbeiten und deinen Körper vom über die Jahrzehnte angestauten «Müll» befreien. Dieser Weg wird für dich vermutlich etwas steinig werden, da du unter Umständen deine Essgewohnheiten oder sonstigen Gewohnheiten ändern musst. Dieses erfordert viel Zeit und Geduld. Ich werde dich allerdings hierbei unterstützen und dich auf deinem Weg begleiten.